Go Back Email Link
Sonnenblumen Käsekuchen mit Zwieback

Sonnenblumen Cheesecake mit Zwieback

food for the soul - Conny-Susanne
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Backzeit 1 Stunde
Arbeitszeit 2 Stunden 10 Minuten

Zutaten
  

Für den Zwieback-Boden

  • 160 g Zwieback
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 160 g Butter
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 500 g Magerquark
  • 600 g Schmand
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Ganache:

  • 200 g Zartbitter Kuvertüre
  • 200 g saure Sahne

Für die Sonnenblume:

  • 200 g Marshmellows
  • 100 g Candymelts alternativ 100 g weiße Kuvertüre + Lebensmittelfarbe
  • 20 g Backkakao

Anleitungen
 

Der Teig

  • Zuerst für den Boden den Zwieback zerkleinern, so dass er schön fein krümelig ist. Ich mache das mit meinem Universalzerkleinerer, damit funktioniert es fantastisch.
  • Anschließend in eine Schüssel umfüllen, das Salz und die gemahlenen Mandeln hinzugeben. Die Butter schmelzen und zu den übrigen Zutaten geben, alles gut mit einem Löffel oder einer Gabel vermischen.
  • Jetzt den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, den Rand innen mit Butter einfetten. Die Masse für den Zwiebackboden auf den Boden der Springform geben, gleichmäßig verteilen und fest andrücken.

Die Füllung

  • Für die Füllung Quark, Schmand, Zucker und Vanilleextrakt in einer Rührschüsel mit einem Handrühergerät oder mit einer Küchenmaschine verrühren. Diese danach auf den Zwiebackboden in der Springform füllen.
  • Damit der Cheesecake schön gleichmäßig hoch backt und möglichst nicht einreißt, backe ich ihn mit der Isoliermethode. Ich habe dafür diesen Backgürtel. Den Backgürtel tauche ich für einige Minuten komplett in kaltes Wasser, wringe ihn aus, lege ihn von außen um den Rand der Springform und befestige ihn. Alternativ kannst Du Dir einen Backgürtel auch selbst basteln mit Alufolie und Küchenpapier von der Küchenrolle. Eine Anleitung findest Du ebenso bei Jasmins Lemon Curd Cheesecake unter Punkt 4.
  • Dann den Cheesecake bei 175°C auf mittlerer Schiene des Backofens für 60 Minuten backen und im Ofen auskühlen lassen, damit er nicht zusammenfällt.

Die Ganache

  • Für die Ganache die Schokolade 2 Minuten in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen. Anschließend mit der sauren Sahne verrühren. Sollte die Ganache zu fest sein, einfach noch eoinmal für 30 Sekunden in die Mikrowelle stellen.
  • Nun den abgekühlten Cheesecake rundherum mit der Ganache bestreichen.

Die Sonnenblumen-Dekoration

  • Jetzt kommt die Sonnenblumen-Deko. Du startest mit dem Muster am äußeren Rand des Kuchens und arbeitest Dich nach innen vor.
  • Für die erste Runde und zweite Runde der Sonnenblume schneidest Du die Marshmellows diagonal mit einer Schere durch. Im Foto habe ich den zu machenden Schnitt auf dem Marshmellow mit einem Stift markiert. Dabei erhältst Du zwei gleiche Teile, mit jeweils einer Schnittfläche.
  • Die Candymelts schmelzen und die Schnittflächen der Marshmellos in die Candymelt-Masse tauchen, anschließend auf dem äußeren Rand des Kuchens platzueren. Mit der zweiten Runde der gelben Blütenblätter für die Sonnenblume genauso verfahren. Anstelle von Candymelts kannst Du auch weiße Kuvertüre verwenden und diese mit Lebensmittelfarbe gelb einfärben.
  • Nun kommt die dritte Runde Blütenblätter. Hierfür schneidest Du die Marshmellows erst wieder einmal diagonal durch. Danach parallel zur Schnittfläche noch einmal einen Schnitt machen und die Ecke abschneiden. Die kleinen Ecken nicht wegwerfen, die brauchst Du noch für die braune Mitte der Sonnenblume. Anschließend die größere der beiden Schnittflächen wieder gelb einfärben und als dritte Runde auf den Kuchen legen.
  • Zum Schluss kommt die braune Mitte. Dafür wälzt Du die kleinen übrig gebliebenen Ecken rundherum in Backkakao und platzierst sie ebenso von außen nach innen auf dem Kuchen, bis dieser komplett mit den Marshmallow-Stücken bedeckt ist. Ich habe dafür eine Pinzette benutzt, damit geht es definitiv besser. Und nun sollte Deine Sonnenblume in leuchtendem Gelb von Deinem Kuchen strahlen.