...

Die besten Chocolate Chip Cookies

Ein Stapel Chocolate Chip Cookies

von | 11. Okt 2020

Schon lange wollte ich die besten Chocolate Chip Cookies verbloggen, die meine kleine Küche zu bieten hat. Die Fotos waren bereits seit Monaten im Kasten und doch gefielen sie mir nicht so richtig. Vorgestern dann nun habe ich sie endlich wieder gebacken und gestern für Euch geshootet. Nun ist auch Misses Trödelliese zufrieden 🙂

Ich musste mich echt ranhalten, dass ich die schnell bildlich festhalte, denn meine testosterongesteuerten Teenager standen bereits an der Cookie-Dose, als ich noch nicht einmal den Schutzdeckel des Objektivs abgenommen hatte. Wenn ich diese Cookies backe, dann dauert es maximal zwei Tage bis die Dose leer ist.

Die besten Chocolate Chip Cookies mit Suchtgefahr

Deshalb sei vorgewarnt: Die besten Chocolate Chip Cookies haben Suchtpotential. Und wenn Du Kinder hast, dann empfehle ich Dir gleich noch im warmen Zustand einige für Dich selbst in Sicherheit zu bringen. Am besten in einem Safe. Den Schlüssel trage bitte dann möglichst 24 Stunden an Deinem Körper. Denn die Cookies verströmen so einen intensiven verlockenden Geruch, dass die Nachkommenschaft nur immer der Nase entlang schlendern muss, um in kürzester Zeit die Leckerei in Deinem Versteck zu wittern und darüber herzufallen. Und das willst Du doch nicht, oder?

Ein Stapel beste Chocolate Chip Cookies

TIPPS für die Deko vom Profi

Um die Cookies so schön dekorativ ablichten zu können, habe ich mich natürlich erstmal bei einem Profi schlau gemacht. Denn erfahrungsgemäß sehen die in den Teig gekneteten Schokoladenstückchen bei den fertig gebackenen Cookies nicht mehr so fotogen aus.

So fragte ich vor ein paar Tagen bei der lieben Vera von Nicest Things nach, wie sie Ihre Triple Choc Cookies mit Macadamias & Baileys hinbekommen hat. Die Antwort kannst Du unter Ihrem Artikel in den Kommentaren nachlesen. Sie hat die Schokoladenstücken und Macadamias von Anfang an mitgebacken. Und wenn bei mir die Schokolade zerlaufen würde, dann waren bei ihr wohl dunkle Mächte im Spiel.

Bevor ich nun all meine Cookies den dunklen Mächten überließ, testete ich das erstmal an einem einzigen Cookie. Und was soll ich sagen? Die Schokolade ist versunken und zerlaufen. Da hatte die Vera wohl wahrhaftig dunkle Mächte um sich. Oder Schokolade mit Superkräften.

Zur Lösung meines Problems  kam mir dann die Idee, die Schokolade zur Dekoration erst nach der Hälfte der Backzeit in die Kekse zu stecken und dann die Kekse weiterzubacken. Das wiederum vollbrachte ich mit einer Pinzette, denn es sollte ja auch möglichst ordentlich und nicht total verschmiert durch die bereits heißen Cookies aussehen. Und siehe da: es funktionierte!

Abgesehen von der Schönheit der Cookies rate ich Dir jedoch: Wenn Du es eilig hast, verzichte auf den äußeren Perfektionismus, hau die Schokoladenstücken einfach alle in den Teig und back sie mit. Schmeckt genauso gut. Ich schwöre! Und wer weiß, vielleicht hast Du ja auch das Glück von dunklen Mächten oder magischen Superkräften umgeben zu sein wie Vera. Dann kommen sie bestimmt so schön aus dem Ofen wie bei ihr.

By the way: Bei Vera von Nicest Things findest Du nicht nur leckere Rezepte, sondern auch Wohnideen, DIY Projekte, Fotografie Tipps und Reiseberichte. Schau doch mal bei ihr vorbei und lass Dich inspirieren!

Ein Tablett mit Chocolate Chip Cookies

Die besten Chocolate Chip Cookies

Zutaten für ca. 40 Stück:

  • 350 g Mehl Typ 405
  • 100 g Zucker
  • 130 g brauner Rohrzucker
  • 175 g Butter oder Margarine
  • 200 g Schoko Tropfen oder klein gehackte Schokolade
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • ggf. 100 g klein gehackte Schokolade für die Dekoration

Zubereitung:

Zuerst alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben und gut miteinander verkneten.

Dann den Teig dritteln und aus jedem Drittel eine Rolle von ca. 3 cm Durchmesser formen.

Anschließend die Rollen in Frischhaltefolie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nach der Kühlung die Teigrollen von der Frischhaltefolie befreien und mit einem Messer ca. 1,5 bis 2 cm dicke Scheiben abschneiden.

Zwischenzeitlich den Backofen auf 150°C vorheizen.

Die einzelnen Scheiben jetzt zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Achte darauf, dass Du zwischen den Kugeln genug Platz lässt, da diese während des Backvorgangs noch zerfließen. Ich verteile 40 Stück Cookies auf 3 Backbleche, somit haben sie genug Abstand voneinander.

Nun das Backblech mit den Cookies auf der mittleren Schiene des Backofens einschieben und ca. 15 Minuten backen. Mit den weiteren Backblechen ebenso verfahren.

Nach dem Baken die Kekse auf ein Backgitter zum Abkühlen setzen.

Die abgekühlten Cookies in ein Cookie-Glas oder eine Cookie-Dose mit Deckel zum Aufbewahren legen.

TIPP

Möchtest Du die Cookies so schön mit Schokolade geschmückt haben wie ich auf meinen Fotos? Dann schneide 100 g Schokolade mit einem Messer in kleine Stückchen und stecke diese nach der Hälfte der Backzeit in die Kekse. Lasse sie zuvor kurz auskühlen, damit Du Dich nicht verbrennst und die Schokolade beim Bestücken der Cookies nicht verschmiert. Die Kekse dann noch einmal in den Backofen schieben und die restliche Zeit weiterbacken. Sie müssen dann richtig gut ausgekühlt sein, bevor Du sie in einen Behälter zum Aufbewahren legst.

Eine Dose beste Chocolate Chip Cookies

Ein Tablett mit den besten Chocolate Chip Cookies

Ein Stapel Chocolate Chip Cookies

Die besten Chocolate Chip Cookies

Sterne anklicken für Bewertung

Zubereitung 15 Minuten
Ruhezeit und Backzeit 2 Stunden 30 Minuten
Gesamt 2 Stunden 45 Minuten

*Enthält Affiliate Links

Zutaten
  

  • 350 g Mehl* Typ 405
  • 100 g Zucker*
  • 130 g brauner Rohrzucker
  • 175 g Butter oder Margarine
  • 200 g Schoko Tropfen oder klein gehackte Schokolade
  • 1/2 TL Salz*
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker*
  • 2 Eier

Anleitungen
 

  • Zuerst alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben und gut miteinander verkneten.
  • Dann den Teig dritteln und aus jedem Drittel eine Rolle von ca. 3 cm Durchmesser formen.
  • Anschließend die Rollen in Frischhaltefolie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Nach der Kühlung die Teigrollen von der Frischhaltefolie befreien und mit einem Messer ca. 1,5 bis 2 cm dicke Scheiben abschneiden.
  • Zwischenzeitlich den Backofen auf 150°C vorheizen.
  • Die einzelnen Scheiben jetzt zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Achte darauf, dass Du zwischen den Kugeln genug Platz lässt, da diese während des Backvorgangs noch zerfließen. Ich verteile 40 Stück Cookies auf 3 Backbleche, somit haben sie genug Abstand voneinander.
  • Nun das Backblech mit den Cookies auf der mittleren Schiene des Backofens einschieben und ca. 15 Minuten backen. Mit den weiteren Backblechen ebenso verfahren.
  • Nach dem Baken die Kekse auf ein Backgitter zum Abkühlen setzen.
  • Die abgekühlten Cookies in ein Cookie-Glas oder eine Cookie-Dose mit Deckel zum Aufbewahren legen.

Anmerkungen

Möchtest Du die Cookies so schön mit Schokolade geschmückt haben wie ich auf meinen Fotos? Dann schneide 100 g Schokolade mit einem Messer in kleine Stückchen und stecke diese nach der Hälfte der Backzeit in die Kekse. Lasse sie zuvor kurz auskühlen, damit Du Dich nicht verbrennst und die Schokolade beim Bestücken der Cookies nicht verschmiert. Die Kekse dann noch einmal in den Backofen schieben und die restliche Zeit weiterbacken. Sie müssen dann richtig gut ausgekühlt sein, bevor Du sie in einen Behälter zum Aufbewahren legst.

Nährwertangaben

Kalorien: 117 kcal

Diese Angaben sind Richtwerte und wurden mittels Rezeptrechner errechnet.

Ein Tablett mit Chocolate Chip Cookies

Nährwerte

Menge: 1 Stück (bei Gesamtmenge von 40 Stück) Kalorien: 117 kcal I Kohlenhydrate: 15 g I Eiweiß: 1,5 g I Fett: 5,5 g

Diese Angaben sind Richtwerte und wurden mittels Rezeptrechner errechnet.

Du hast mein Rezept Die besten Chocolate Chip Cookies ausprobiert?

Wenn Du mein Rezept an anderer Stelle veröffentlichen möchtest, dann verlinke bitte diese Seite.

Tagge mich bei Instagram mit @foodforthesoul.de oder #foodforthesoulde, so dass ich Dein nachgemachtes Werk anschauen kann! Gerne erwähne ich diese in meinen Stories.

Hinweis:

Diese Seite kann Affiliate-Links enthalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn Du Produkte darüber kaufst. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.

Noch mehr leckere Rezepte

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe backen wie vom Bäcker? Ja, das geht! Wie es funktioniert und worauf es ankommt, erfährst du in diesem Beitrag. Damit werden sie außen super knusprig und innen wunderbar fluffig. Die perfekten Brötchen für's Frühstück oder...

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept - Eierlikör-Pralinen selber machen geht schnell und einfach. Du brauchst dafür nur fünf Zutaten. Möchtest du auch den Eierlikör selbst herstellen, so empfehle ich dir mein Rezept für Eierlikör. Eierlikörkugeln sind perfekt als kleines Präsent zu...

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Was für eine süße Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig. Bzw. Osterkränze, denn aus meinem Rezept bekommst du gleich für die ganze Familie diese süße Leckerei gebacken. Besonders dekorativ sehen sie als "Eierbecher" auf dem Frühstücksteller aus. Mit einem...

 

Hi, ich bin Conny,

leidenschaftliche Köchin, Bäckerin, Fotografin und Autorin von food for the soul

Meine Rezepte, Tipps und Tricks rund ums Kochen und Backen teile ich hier mit dir, um deinen Alltag in der Küche zu erleichtern.

Du suchst Geschenkideen und Küchentipps? Dann bist du hier genau richtig!

 

Lass‘ dich von mir inspirieren und mit einer Prise Humor das Leben versüßen.

Du willst mehr über mich erfahren?

Komm mit, schnapp dir einen Kaffee oder Tee, werfe einen Blick hinter die Kulissen und lese mehr…

 

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte mein Rezept!




Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.