Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting

Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting

von | 26. Nov 2020

[Werbung wegen Verlinkung] Es ist mal wieder soweit für die Blogger-Tauschrunde „Koch mein Rezept“. Vor zwei Monaten war ich zu Gast bei der lieben Janke von Jankes*Soulfood und habe ihr köstliches Südafrikanisches Chakalaka nachgekocht. Anfang Oktober wurde von Volker wieder neu ausgelost und das Los fiel für mich in dieser Runde auf die liebe Julia vom Blog German Abendbrot. Wieder ein Blog, bei dem ich die Qual der Wahl hatte, weil zwischen Aioli und Zwiebelmarmelade eine enorme Menge an leckeren Rezepten auf mich wartete. Lieber Chicken Tikka Masala oder Hühnchen-Tarte mit Paprika und Ziegenkäse? Königsberger Klopse oder ein klassisches Wiener Schnitzel? Mein kulinarischer Radar bewegte sich anfangs in Richtung der Kategorien China/Thailand/Vietnam. Da aber die Weihnachtszeit unmittelbar bevor steht, entschied ich mich dann doch für ihren Gewürzkuchen „Gerlindes Bester“ und machte daraus kurzerhand einen Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting.

Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting

Julias Blog German Abendbrot

Auf German Abendbrot bloggt Julia bereits seit 2010. Bei ihr findest du regionale Deutsche Gerichte ebenso wie viele Rezepte aus der Asiatischen Küche.

Julia liegt eine unkomplizierte, schnelle Küche am Herzen, die alltagstauglich ist und auch nach einem langen Arbeitstag noch Spaß macht. Ganz nach ihrem Motto: „Wissen was drin ist“ verwendet sie viele regionale und selbst gemachte Produkte.

Jeden Freitag kocht sie das „Friday Night Dinner Date“, ein unkompliziertes Gericht für zwei Personen für den entspannten Groove ins Wochenende.

Und nicht nur Julia selbst steht am Kochtopf, sondern auch ihr bester Ehemann der Welt zaubert hier und da die ein oder andere Gaumenfreude.

Schaut unbedingt einmal bei ihr vorbei und lasst euch von ihren über 1000! Rezepten inspirieren!

Das Rezept Gewürzkuchen „Gerlindes Bester“ habe ich 1:1 übernommen, bis auf das Frischkäse-Frosting und die Dekoration. Außerdem habe ich keine Kastenform*, sondern eine Stern-Backform* verwendet.

Der Kuchen wird mit den Zutaten einfach super saftig! Staubtrockener Gewürzkuchen war gestern, selbst ohne mein Frischkäse Frosting erinnert nichts an Stippkuchen & Co. Wer den Begriff Stippkuchen nicht kennt: das ist ein trockener Kuchen, der in Kaffee oder Tee eingetaucht wird, um ihn dann „saftig“ genießen zu können.

Wenn du das Original Rezept von Julia bzw. ihrer Mama Gerlinde besuchen und nachbacken möchtest, dann bitte HIER entlang.

Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting

Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting

Zutaten für eine 25-26 cm Kastenform oder eine 28 cm Stern Backform:

Für den Teig:

  • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Vanillezucker
  • 200 g Mehl Typ 405
  • 50 g Backkakao
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 100 g dunkle Schokolade geraspelt
  • 150 ml starker Kaffee oder Espresso
  • 100 ml süße Sahne
  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Esslöffel Rum braun
  • 1 TL Piment gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss gemahlen
  • 1/2 Teelöffel Zimt gemahlen
  • 1 Teelöffel Abrieb einer Bio-Zitrone
  • etwas Butter zum Fetten der Backform

Für das Frischkäse Frosting:

  • 250 g Puderzucker 
  • 400 g Frischkäse natur (Zimmertemperatur)
  • 100 g Butter (Zimmertemperatur)

Zubereitung:

Zuerst den Backofen auf 195°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Danach die Eier trennen, das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen.

Anschließend die restlichen Zutaten mit einem Handrührgerät* oder einer Küchenmaschine* verrühren.

Dann das Eiweiß vorsichtig unterheben.

Die Backform einfetten und bemehlen und den Teig einfüllen.

Nun den Kuchen auf der untersten Schiene des Backofens für 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Nach dem Backen den Kuchen in der Form auskühlen lassen und danach auf ein Schneidebrett stürzen.

Den kalten Kuchen an der Oberfläche begradigen (so dass eine glatte waagerechte Oberfläche entsteht) und in der Mitte teilen.

Nun für das Frosting alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät* oder der Küchenmaschine mindestens 10 Minuten lang auf hoher Stufe rühren. Das Frosting wird so sehr cremig (wie Buttercreme) und durch das Rühren wird viel Luft in die Masse gegeben, wodurch die Farbe heller wird.

Anschließend die Hälfte der Buttercreme auf einen Boden des Teiges geben und den zweiten darauf setzen.

Das übrige Frosting auf dem Kuchen und an den Seiten verteilen. Für einen Naked Cake (wie meinen) das Frosting an den Seiten wieder mit einem Spachtel* (oder einem Messer) abnehmen und glatt streichen.

Den Kuchen mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren dekorieren.

Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting

Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting

Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting

Sterne anklicken für Bewertung

Zubereitung 1 Stunde 20 Minuten
Ruhezeit (Kühlschrank) 2 Stunden
Gesamt 3 Stunden 20 Minuten

*Enthält Affiliate Links

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 250 g Butter Zimmertemperatur
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 EL Vanillezucker*
  • 200 g Mehl* Typ 405
  • 50 g Backkakao
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 100 g dunkle Schokolade geraspelt
  • 150 ml starker Kaffee oder Espresso
  • 100 ml süße Sahne
  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz*
  • 3 EL Rum braun
  • 1 TL Piment gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss gemahlen
  • 1/2 EL Zimt gemahlen
  • 1 TL Abrieb einer Bio-Zitrone
  • etwas Butter zum Fetten der Backform

Für das Frosting:

  • 250 g Puderzucker
  • 400 g Frischkäse natur (Zimmertemperatur)
  • 100 g Butter (Zimmertemperatur)

Anleitungen
 

  • Zuerst den Backofen auf 195°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Danach die Eier trennen, das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen.
  • Anschließend die restlichen Zutaten mit einem Handrührgerät* oder einer Küchenmaschine* verrühren.
  • Dann das Eiweiß vorsichtig unterheben.
  • Die Backform einfetten und bemehlen und den Teig einfüllen.
  • Nun den Kuchen auf der untersten Schiene des Backofens für 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
  • Nach dem Backen den Kuchen in der Form auskühlen lassen und danach auf ein Schneidebrett stürzen.
  • Den kalten Kuchen an der Oberfläche begradigen (so dass eine glatte waagerechte Oberfläche entsteht) und in der Mitte teilen.
  • Nun für das Frosting alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät* oder der Küchenmaschine* mindestens 10 Minuten lang auf hoher Stufe rühren. Das Frosting wird so sehr cremig (wie Buttercreme) und durch das Rühren wird viel Luft in die Masse gegeben, wodurch die Farbe heller wird.
  • Anschließend die Hälfte der Buttercreme auf einen Boden des Teiges geben und den zweiten darauf setzen.
  • Das übrige Frosting auf dem Kuchen und an den Seiten verteilen. Für einen Naked Cake (wie bei mir) das Frosting an den Seiten wieder mit einem Spachtel* (oder einem Messer) abnehmen.
  • Den Kuchen mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren dekorieren.

Nährwertangaben

Kalorien: 686 kcal

Diese Angaben sind Richtwerte und wurden mittels Rezeptrechner errechnet.

Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting

Nährwerte

Menge: 1 Stück (bei Gesamtmenge von 12 Stück) Kalorien: 686 kcal I Kohlenhydrate: 59,2 g I Eiweiß: 8,7 g I Fett: 44,7 g

Diese Angaben sind Richtwerte und wurden mittels Rezeptrechner errechnet.

Du hast mein Rezept Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting ausprobiert?

Wenn du mein Rezept an anderer Stelle veröffentlichen möchtest, dann verlinke bitte diese Seite.

Tagge mich bei Instagram mit @foodforthesoul.de oder #foodforthesoulde, so dass ich dein nachgemachtes Werk anschauen kann! Gerne erwähne ich diese in meinen Stories.

Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting für dein Pinterest Board

Gewürzkuchen mit Frischkäse Frosting

Werbehinweis für das Sternchen (*)

Links mit Sternchen (*) sind sogenannte Affiliate-Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst.  Diese fließt zu 100% zurück in meinen Blog oder neues Fotozubehör. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Ich danke dir für deine Unterstützung. Mehr Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.

Noch mehr leckere Rezepte

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe backen wie vom Bäcker? Ja, das geht! Wie es funktioniert und worauf es ankommt, erfährst du in diesem Beitrag. Damit werden sie außen super knusprig und innen wunderbar fluffig. Die perfekten Brötchen für's Frühstück oder...

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept - Eierlikör-Pralinen selber machen geht schnell und einfach. Du brauchst dafür nur fünf Zutaten. Möchtest du auch den Eierlikör selbst herstellen, so empfehle ich dir mein Rezept für Eierlikör. Eierlikörkugeln sind perfekt als kleines Präsent zu...

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Was für eine süße Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig. Bzw. Osterkränze, denn aus meinem Rezept bekommst du gleich für die ganze Familie diese süße Leckerei gebacken. Besonders dekorativ sehen sie als "Eierbecher" auf dem Frühstücksteller aus. Mit einem...

 

Hi, ich bin Conny,

leidenschaftliche Köchin, Bäckerin, Fotografin und Autorin von food for the soul

Meine Rezepte, Tipps und Tricks rund ums Kochen und Backen teile ich hier mit dir, um deinen Alltag in der Küche zu erleichtern.

Du suchst Geschenkideen und Küchentipps? Dann bist du hier genau richtig!

 

Lass‘ dich von mir inspirieren und mit einer Prise Humor das Leben versüßen.

Du willst mehr über mich erfahren?

Komm mit, schnapp dir einen Kaffee oder Tee, werfe einen Blick hinter die Kulissen und lese mehr…

 

Kommentare

2 Kommentare

  1. Liebe Conny, ich bin sprachlos, was Du aus diesem uralten Familienrezept herausgeholt hast. Wie wunderschön ist denn dieser Gewürzkuchen, bitte? Ich freue mich sehr über Deinen liebevollen Post und das wunderschön nachgebackene Rezept. Viel Spaß weiterhin beim Lesen und Back- und Dekogöttin!

    Antworten
    • Vielen lieben Dank liebe Julia, es war mir eine Freude! 🙂

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Zitronen-Muffins zum Advent - Germanabendbrot - […] nicht nur nachgebacken, sondern zu ganz neuen Ehren gebracht hat. Schaut unbedingt mal, wie schön ihre Variation geworden […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte mein Rezept!