...

Butterwölkchen – einfache zarte Plätzchen

Butterwölkchen - einfache zarte Plätzchen - food for the soul

von | 11. Sep 2023

Was liebe ich diese Butterwölkchen – einfache zarte Plätzchen bzw. Kekse, die schnell gebacken sind und wenig Aufwand erfordern. Einfach genial, wenn überraschend Gäste vorbei kommen oder auch für den Alltag. Der Teig ist ruckzuck zusammengerührt und im Handumdrehen sind die Butterwölkchen fertig. Ihr könnt hier gewiss nichts falsch machen, außer die Backzeit der Butterwölkchen verschlafen. Aber auch dagegen ist ein Kraut gewachsen: einfach Timer am Handy oder Kurzzeitwecker einstellen und schon rasselt euch der Wecker aus dem Tiefschlaf.

Butterwölkchen schmecken – wie der Name schon hergibt – buttrig sowie leicht nach Vanille und Mandeln. Die Konsistenz ist einfach unglaublich zart. Sie zerschmelzen nach dem ersten Bissen förmlich auf der Zunge. Daher sind sie auch wunderbar für Kleinkinder geeignet. Für Kleinkinder würde ich persönlich allerdings auf das Bestäuben mit Puderzucker verzichten. Auch ohne den süßen Puder auf den Keksen schmecken diese einfach bombastisch und es ist daher unnötig, die Kleinen schon an zu viel Zucker zu gewöhnen.

Butterwölkchen - einfache zarte Plätzchen - food for the soul

Butterwölkchen - einfache zarte Plätzchen - food for the soul

Gleichmäßige Butterwölkchen formen

Wer die Butterwölkchen möglichst gleichmäßig backen möchte, braucht nicht etwa ein Lineal, um den Durchmesser abzumessen, sondern lediglich eine Küchenwaage mit 1g Einteilung*. Nimm eine kleine Portion Teig und wiege einfach ca. 15 Gramm ab. Ich selbst habe dabei auch 14 oder 16 Gramm durchgehen lassen – meine Butterwölkchen sind dennoch gleichmäßig geworden. Die nicht so pedantisch angehauchten Bäcker:innen unter euch nehmen eine Portion Teig und formen diese ungeachtet dessen, was das Gewicht hergibt. Time is money.

Aufbewahrung der Butterwölkchen

Bewahre die zarten runden Kekse am besten in einer Gebäckdose auf. Auch in einem (ggf. luftdicht) verschlossenen Glas sind sie gut aufgehoben. Sollen sie hier längere Zeit verweilen, so bestäube sie erst kurz vor dem Servieren bzw. vor dem Verzehr. Der Puderzucker nimmt sonst Feuchtigkeit auf und ist dann nach einiger Zeit nicht mehr so ansehnlich. Das Auge isst schließlich mit.

Butterwölkchen - einfache zarte Plätzchen - food for the soul

Butterwölkchen - einfache zarte Plätzchen - food for the soul

Butterwölkchen - einfache zarte Plätzchen - food for the soul

Butterwölkchen - einfache zarte Plätzchen

Sterne anklicken für Bewertung

Zubereitung 30 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Gesamt 1 Stunde

*Enthält Affiliate Links

Zutaten
  

  • 250 g Butter weich
  • 250 g Mehl* Typ 405
  • 1 Päckchen Vanillezucker*
  • 1 TL Backpulver
  • 80 g Puderzucker
  • 80 g blanchierte Mandeln gemahlen
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 5 Tropfen Bittermandelaroma
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Zuerst alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut miteinander verkneten, so dass ein homogener Teig entsteht. Sollte er zu klebrig sein, dann einfach noch etwas Mehl hinzufügen.
  • Den Teig in Folie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Den Backofen auf 175 ℃ Unter/Oberhitze vorheizen.
  • Nun vom Teig kleine Portionen abnehmen und daraus Kugeln formen. Sollen diese möglichst gleichmäßig werden so wie meine, dann einfach auf einer Küchenwaage jede Portion abwiegen. Ich habe für ein Butterwölkchen ca. 15 g Teig verwendet.
  • Die Teigkugeln mit etwas Abstand zueinander (der Teig "zerläuft" noch etwas) auf das Backblech legen. Ich habe genau zwei Backbleche voll Plätzchen mit dieser Teigmenge herausbekommen.
  • Anschließend die Plätzchen ca. 15 Minuten backen.
  • Die Plätzchen dann etwas auf dem Backblech auskühlen lassen und auf ein Auskühlgitter setzen, wo sie dann vollkommen auskühlen sollten, bevor du sie mit etwas Puderzucker bestäubst.

Anmerkungen

Aufbewahrt werden können die Plätzchen bzw. Kekse in einer Gebäckdose oder auch in einem luftdichten Glas. TIPP: bei längerer Aufbewahrung die Plätzchen erst kurz vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben.

Nährwertangaben

Serving: 1 Stück | Kalorien: 92 kcal | Kohlenhydrate: 7.6 g | Eiweiß: 1.1 g | Fett: 6.3 g

Diese Angaben sind Richtwerte und wurden mittels Rezeptrechner errechnet.

Butterwölkchen - einfache zarte Plätzchen - food for the soul

Du hast mein Butterwölkchen – einfache zarte Plätzchen Rezept ausprobiert?

Wenn du mein DIY an anderer Stelle veröffentlichen möchtest, dann verlinke bitte diese Seite.

Tagge mich bei Instagram mit @foodforthesoul.de oder #foodforthesoulde, so dass ich dein nachgemachtes Werk anschauen kann! Gerne erwähne ich diese in meinen Stories.

Butterwölkchen – einfache zarte Plätzchen für dein Pinterest Board

Butterwölkchen - einfache zarte Plätzchen - food for the soul

Links mit Sternchen (*) sind sogenannte Affiliate-Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst.  Diese fließt zu 100% zurück in meinen Blog oder neues Fotozubehör. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Ich danke dir für deine Unterstützung. Mehr Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.

Noch mehr leckere Rezepte

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe backen wie vom Bäcker? Ja, das geht! Wie es funktioniert und worauf es ankommt, erfährst du in diesem Beitrag. Damit werden sie außen super knusprig und innen wunderbar fluffig. Die perfekten Brötchen für's Frühstück oder...

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept - Eierlikör-Pralinen selber machen geht schnell und einfach. Du brauchst dafür nur fünf Zutaten. Möchtest du auch den Eierlikör selbst herstellen, so empfehle ich dir mein Rezept für Eierlikör. Eierlikörkugeln sind perfekt als kleines Präsent zu...

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Was für eine süße Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig. Bzw. Osterkränze, denn aus meinem Rezept bekommst du gleich für die ganze Familie diese süße Leckerei gebacken. Besonders dekorativ sehen sie als "Eierbecher" auf dem Frühstücksteller aus. Mit einem...

 

Hi, ich bin Conny,

leidenschaftliche Köchin, Bäckerin, Fotografin und Autorin von food for the soul

Meine Rezepte, Tipps und Tricks rund ums Kochen und Backen teile ich hier mit dir, um deinen Alltag in der Küche zu erleichtern.

Du suchst Geschenkideen und Küchentipps? Dann bist du hier genau richtig!

 

Lass‘ dich von mir inspirieren und mit einer Prise Humor das Leben versüßen.

Du willst mehr über mich erfahren?

Komm mit, schnapp dir einen Kaffee oder Tee, werfe einen Blick hinter die Kulissen und lese mehr…

 

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte mein Rezept!




Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.