...

Kanelbullar – Schwedische Zimtschnecken

Kanelbullar - schwedische Zimtschnecken

von | 9. Jul 2020

Wer von Euch war schon einmal in Schweden? Ich bin zwar schon viel in der Welt herumgekommen, aber in Schweden war ich noch nicht. Das liegt sicher daran, dass ich eher so der Sommertyp bin und es mich mehr in den Süden verschlägt, als in den Norden. Dabei sollen schwedische Sommer auch sehr schön sein, habe ich mir sagen lassen.

Heute führt mich

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Schweden

in die Heimat von Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga. Die beiden Roman- und Filmfiguren fallen mir sofort ein, wenn ich an Schweden denke. Als Kind habe ich die Abenteuer von Pippi und Michel zu gerne im Fernsehen geschaut und geliebt. Daran erinnere ich mich sehr gerne zurück.

Kanelbullar - Schwedische Zimtschnecken

Kanelbullar - Schwedische Zimtschnecken

Aber nun dreht sich das Rad der Zeit im Monat Juli 2020. Und in diesem Monat hat Volker von volkermampft beim Blogevent Die kulinarische Weltreise dazu aufgerufen, Gerichte aus der schwedischen Küche zu backen oder zu kochen. Ehrlich gesagt, wusste ich gar nicht, was ich nehmen sollte, denn ich kenne so Einiges aus der schwedischen Küche. Und nicht nur die bekannten Köttbullar des Möbelriesen. Entschieden habe ich mich nun für die superleckeren Kanelbullar – Schwedische Zimtschnecken. Sie sind einfach zum Dahinschmelzen. Der Erfinder dieser köstlichen kleinen Teilchen bekäme von mir heute einen Orden verliehen, wenn er noch leben würde.

Kanelbullar - Schwedische Zimtschnecken

Kanelbullar – schwedische Zimtschnecken

Zutaten für ca. 10 mittelgroße Zimtschnecken:

Für den Teig:

  • 600 g Mehl Typ 405
  • 250 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei
  • 1/4 Teelöffel Kardamom
  • 1 Prise Salz

Für die Zimtfüllung:

  • 30 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 2 Teelöffel Zimt

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Milch
  • etwas Hagelzucker

Zubereitung:

Den Hefeteig mit oben genannten Zutaten genauso zubereiten wie ich es in meinem Blogbeitrag Perfekten Hefeteig gelingsicher backen beschrieben habe. Wenn Ihr Eure eigene Art habt, wie Ihr Hefeteig zubereitet, so könnt Ihr die schwedischen Zimtschnecken natürlich auch damit zaubern.

Ist Euer Hefeteig soweit, dass ihm die Füllung verpasst werden kann, so geht es jetzt wie folgt weiter: Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder einer Backmatte ca. 5 mm dick ausrollen, so dass ein großes Rechteck dabei herauskommt. Die Butter zerlassen und das gesamte Rechteck damit einpinseln. Zucker und Zimt gut vermischen und über die gesamte Fläche streuen.

Das Rechteck jetzt von der Längsseite her aufrollen. Von der Rolle ca. 2-3 cm breite Stücke abschneiden und mit der Schnittkante auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Achtet darauf, dass Ihr die Schnecken nicht zu dicht aneinander setzt, denn sie werden noch aufgehen und an Volumen zunehmen.

Den Backofen auf 50°C vorheizen und das Backblech auf die mittlere Schiene schieben. Die Kanelbullar bekommen jetzt noch einmal 20-30 Minuten Zeit, um zu ruhen.

Nach der Ruhezeit das Ei und die Milch verrühren und die Schnecken damit bepinseln. Mit Hagelzucker bestreuen. Wer es nicht so sehr süß mag (wie ich), der kann den Hagelzucker auch weglassen. Die Kanelbullar schmecken auch ohne Hagelzucker sehr lecker.

Den Backofen auf 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen und die schwedischen Zimtschnecken auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten goldgelb backen.

In meinem Rezept habe ich die Anleitung für die typische Schneckenform der Kanelbullar beschrieben, diese ist sehr einfach zu handhaben.

Kanelbullar - Schwedische Zimtschnecken

Meine kreativen Modifikationen

Meine Kanelbullar habe ich mit zwei verschiedenen Flechttechniken gedreht. Diese Techniken werde ich für Euch später in einem weiteren Blogbeitrag beschreiben und dann auch bebildern, so dass Ihr jeden Schritt visuell nachvollziehen könnt. Für die Zukunft werde ich meine Technik noch weiter aufrüsten und für Euch Videos bereitstellen.

Wie Ihr sehen könnt, habe ich auch verschieden große Kanelbullar geflochten. Herauskommen sollten aber in etwa 10 Stück von mittlerer Größe.

Kanelbullar - Schwedische Zimtschnecken

Kanelbullar - schwedische Zimtschnecken

Kanelbullar - schwedische Zimtschnecken

Sterne anklicken für Bewertung

Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde 40 Minuten
Gesamt 2 Stunden 20 Minuten

*Enthält Affiliate Links

Zutaten
  

Für den Hefeteig:

  • 600 g Mehl* Typ 405
  • 250 ml Milch* 3,5%
  • 75 g Zucker*
  • 100 g Butter
  • 1 Stück Ei
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1/4 TL Kardamom
  • 1 Prise Salz*

Für die Zimtfüllung:

Zum Bestreichen:

  • 1 Stück Eigelb
  • 1 EL Milch*
  • etwas Hagelzucker

Anleitungen
 

  • Den Hefeteig mit oben genannten Zutaten genauso zubereiten wie ich es in meinem Blogbeitrag Den perfekten Hefeteig gelinsicher backen beschrieben habe. Wenn Ihr Eure eigene Art habt, wie Ihr Hefeteig zubereitet, so könnt Ihr die schwedischen Zimtschnecken natürlich auch damit zaubern.
  • Ist Euer Hefeteig soweit, dass ihm die Füllung verpasst werden kann, so geht es jetzt wie folgt weiter: Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder einer Backmatte ca. 5 mm dick ausrollen, so dass ein großes Rechteck dabei herauskommt. Die Butter zerlassen und das gesamte Rechteck damit einpinseln. Zucker und Zimt gut vermischen und über die gesamte Fläche streuen.
  • Das Rechteck jetzt von der Längsseite her aufrollen. Von der Rolle ca. 2-3 cm breite Stücke abschneiden und mit der Schnittkante auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Achtet darauf, dass Ihr die Schnecken nicht zu dicht aneinander setzt, denn sie werden noch aufgehen und an Volumen zunehmen.
  • Den Backofen auf 50°C vorheizen und das Backblech auf die mittlere Schiene schieben. Die Kanelbullar bekommen jetzt noch einmal 20-30 Minuten Zeit, um zu ruhen.
  • Nach der Ruhezeit das Ei und die Milch verrühren und die Schnecken damit bepinseln. Mit Hagelzucker bestreuen. Wer es nicht so sehr süß mag (wie ich), der kann den Hagelzucker auch weglassen. Die Kanelbullar schmecken auch ohne Hagelzucker sehr lecker.
  • Den Backofen auf 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen und die schwedischen Zimtschnecken auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten goldgelb backen.

Nährwertangaben

Kalorien: 372 kcal

Diese Angaben sind Richtwerte und wurden mittels Rezeptrechner errechnet.

Kanelbullar - Schwedische Zimtschnecken

Nährwerte

Menge: 1 Portion (bei Aufteilung in 10 Portionen) Kalorien: 372 kcal I Kohlenhydrate: 57 g I Eiweiß: 6,9 g I Fett: 12,3 g

Diese Angaben sind Richtwerte und wurden mittels Rezeptrechner errechnet.

Du hast mein Rezept Kanelbullar – Schwedische Zimtschnecken ausprobiert?

Wenn Du mein Rezept an anderer Stelle veröffentlichen möchtest, dann verlinke bitte diese Seite.

Tagge mich bei Instagram mit @foodforthesoul.de oder #foodforthesoulde, so dass ich Dein nachgemachtes Werk anschauen kann! Gerne erwähne ich diese in meinen Stories.

Hinweis:

Diese Seite kann Affiliate-Links enthalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn Du Produkte darüber kaufst. Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.

Kanelbullar - schwedische Zimtschnecken

Bei den Mitreisenden der kulinarischen Weltreise findest Du diese Köstlichkeiten:

Ulrike von Küchenlatein mit Safranpfannkuchen – Saffranspannkaka
Britta von Backmaedchen 1967 mit Schwedische Haferflocken-Kekse
Janke von Jankes*Soulfood mit Blåbärssoppa – schwedische Blaubeersuppe mit Grießklößchen
Nadine von Möhreneck mit Köttbullar mit Rahmsauce (vegan)
Tina von Küchenmomente mit Typisch schwedische Zimtschnecken mal anders
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Weißer Kladdkaka – schwedischer Schokokuchen
Wilma von Pane-Bistecca mit Kroppkakor – Schwedische Kartoffelkloesse
Ulrike von Küchenlatein mit Hasselnötskaka med kaffe – Haselnusskuchen mit Kaffee
Britta von Brittas Kochbuch mit Svenks Sommarsoppa – Schwedische Sommersuppe
Ronald von Fränkische Tapas mit Schwedischer Heringssalat
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Sockerkringlor mit Zitronenfüllung
Wilma von Pane-Bistecca mit Svenska Koettbullar – Schwedische Hackfleischbaellchen

Ulrike von Küchenlatein mit Citrondrömmar – Zitronentraum
Henrike von EinfachSchweden mit Flygande Jakob
Sonja von fluffig & hart mit Mandeltårta – Schwedische Mandeltorte mit Johannisbeeren
Ulrike von küchenlatein mit Pilzsuppe mit Äpfeln und Thymian
Tanja von Tanjas bunte Welt mit Raggmunk – schwedische Kartoffelpfannkuchen
Ulrike von Küchenlatein mit Stachelbeerkuchen mit Mandel – Krusbärspaj med mandel
Carina von Coffee2Stay mit Grötbröd – Weizenbrot mit Haferflocken aus dem Steinbackofen
Britta von Brittas Kochbuch mit Krispig Blåbärpaj – Knusperblaubeerkuchen
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Wallenbergare mit Sommerkohl und Kartoffelstampf
Simone von zimtkringel mit Janssons frestelse – Janssons Versuchung
Ute von wiesengenuss mit KÅLDOLME – mit Moosbeeren
Henrike von EinfachSchweden mit Saftiger Zimtschnecken-Rührkuchen – Kanelbullesockerkaka

Susanne von magentratzerl mit Erbsen-Kartoffelknödel mit Specktopping
Sus von CorumBlog 2.0 mit Hallongrottor – Himbeertörtchen
Britta von Brittas Kochbuch mit Knäckebröd – Knäckebrot
Katja von Kaffeebohne mit Sommersalat
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Pyttipanna
Tina von Küchenmomente mit Brödkakor – rustikales Fladenbrot aus Schweden
Britta von Brittas Kochbuch mit Schwedische Haferkekse
Sus von CorumBlog 2.0 mit Schwedisches helles Karottenbrot
Katja von Kaffeebohne mit Schwedischer Garnelencocktail

Noch mehr leckere Rezepte

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe backen wie vom Bäcker? Ja, das geht! Wie es funktioniert und worauf es ankommt, erfährst du in diesem Beitrag. Damit werden sie außen super knusprig und innen wunderbar fluffig. Die perfekten Brötchen für's Frühstück oder...

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept - Eierlikör-Pralinen selber machen geht schnell und einfach. Du brauchst dafür nur fünf Zutaten. Möchtest du auch den Eierlikör selbst herstellen, so empfehle ich dir mein Rezept für Eierlikör. Eierlikörkugeln sind perfekt als kleines Präsent zu...

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Was für eine süße Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig. Bzw. Osterkränze, denn aus meinem Rezept bekommst du gleich für die ganze Familie diese süße Leckerei gebacken. Besonders dekorativ sehen sie als "Eierbecher" auf dem Frühstücksteller aus. Mit einem...

 

Hi, ich bin Conny,

leidenschaftliche Köchin, Bäckerin, Fotografin und Autorin von food for the soul

Meine Rezepte, Tipps und Tricks rund ums Kochen und Backen teile ich hier mit dir, um deinen Alltag in der Küche zu erleichtern.

Du suchst Geschenkideen und Küchentipps? Dann bist du hier genau richtig!

 

Lass‘ dich von mir inspirieren und mit einer Prise Humor das Leben versüßen.

Du willst mehr über mich erfahren?

Komm mit, schnapp dir einen Kaffee oder Tee, werfe einen Blick hinter die Kulissen und lese mehr…

 

Kommentare

26 Kommentare

  1. Davon nehme ich mir jetzt eine zur Fika

    Antworten
    • Liebe Ulrike, gerne darfst Du Dir eine nehmen 😉 Da ich noch nie in Schweden war, musste ich erstmal googeln, was eine Fika ist. Und jetzt bin ich schon wieder ein Stückchen schlauer 🙂 Lass sie Dir schmecken 😉 Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!

      Antworten
    • Da habe ich nichts entgegenzusetzen, liebe Petra! 🙂

      Antworten
    • Vielen Dank liebe Britta, ich gebe Dir gerne welche ab 🙂

      Antworten
    • Liebe Wilma, komm, ich beame Dir schnurstracks welche rüber! 😉 LG Conny

      Antworten
  2. Ich hätte auch gerne ein Stückchen, bitte. Danke.

    Ich muss unbedingt auch mal Kaneelbullar machen bzw. meinen GöGa damit betrauen.

    Pippi Langstrumpf gucke ich übrigens heute immer noch gerne. Mit fast 55 – da kenn ich nix! 😉

    Liebe Grüße
    Britta

    Antworten
    • Gerne bekommst Du ein Stück durch die digitale Leitung geschickt 😉 Wie groß soll sie sein? Sind 5 MB ausreichend? 😉 Dein Mann backt für Dich? Das finde ich wirklich cool! Ich wünsche Dir ein schönes sonniges Wochenende! LG Conny

      Antworten
      • Mein Mann hat sich im Januar für die Stelle des Haus- und Hofkonditors beworben und u. a. den Knusprigen Blaubeerkuchen für das Reiseziel Schweden gebacken.

        Für Spanien Magdalenas, für Georgien Apfelkuchen und für Frankreich Chouquettes.

        Antworten
        • Wow, das nenne ich mal einen kulinarisch versierten Ehemann!

          Antworten
  3. Hej Conny,
    nicht ohne Grund sind Zimtschnecken inzwischen in der ganzen Welt so beliebt! Die sehen toll aus (deine auf jeden Fall!), duften herrlich und schmecken fantastisch. Wenn jemand in der Familie mal schlecht drauf ist, gibt es ne Runde Zimtschnecken und die Welt ist wieder in Ordnung 🙂 .
    Liebe Grüße
    Tina

    Antworten
    • Hej Tina,
      eine super Idee! Beim nächsten Durchhänger eines Familienmitglieds schmeiße ich gleich mal den Backofen an. Nicht verwunderlich, weshalb die Zimtschnecken aus Schweden kommen. Denn dort gibt es nicht so viel Sonne im Laufe des Jahres, dementsprechend auch viele Gemütserkrankungen. Da sind die Schweden echt schlau, sich mit den Zimtschnecken zu helfen. 🙂
      Liebe Grüße Conny

      Antworten
  4. Die sind wunderschön geflochten! Sowas beigeistert mich ja immer und ich werd mit Sicherheit für die Anleitung immer wieder rein gucken!

    Antworten
    • Liebe Simone,
      das ist überhaupt nicht schwer. Ich plane mir einiges Flechtwerk für Zimtschnecken für Anfang August ein. Es gibt so viele schöne kreative Möglichkeiten, ich bin selbst hin und weg 🙂 Hab einen schönen Wochenstart! LG Conny

      Antworten
  5. Liebe Conny,
    deine Zimtschnecken sind ja wirklich wunderschön geflochten – damit wickelst du bestimmt viele Schweden-Fans um den Finger ♥ Mich erinnern sie gerade an meinen Besuch im Stockholmer Café Saturnus, wo ich meine ersten (echt schwedischen) Kanelbullar genascht habe.
    Viele Grüße aus einer weiteren Soulfood-Küche
    von Janke

    Antworten
    • Liebe Janke,
      ich glaube ich muss dringend Schweden als Reiseziel ansteuern.
      Das lohnt sich wahrscheinlich allein schon wegen der Kanelbullar 🙂
      Die Flechttechniken sind nicht schwer, ist fast so wie Zöpfe flechten 😉
      Demnächst werde ich mal welche hier auf dem Blog
      veröffentlichen.
      Ich wünsche Dir ein schönes sonniges Wochenende!
      Liebe Grüße
      Conny

      Antworten
  6. Mit Zimtschnecken kriegt man mich immer! Schon allein der Duft – einfach köstlich.
    Herzlichst, Conny

    Antworten
    • Hej Conny, hier auch Conny 😉 Du sagst es! Solange der Zimtduft in der Luft liegt, mag man gar nichts anderes mehr essen. Ich glaube das muss ein Zimtrausch sein 😉 Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!

      Antworten
  7. Ich habe schon viel zu lange keine Zimtschnecken mehr gemacht – deine sind wunderschön geflochten, die nehme ich mir mal als Vorbild.

    Antworten
    • Vielen Dank liebe Susanne 🙂 Demnächst werde ich hier einige Flechttechniken bebildert vorstellen für Zimtschnecken oder Kardamomschnecken. Da gibt es mehrere Möglichkeiten, die allesamt wunderschön sind. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Conny

      Antworten
  8. Der Klassiker – ein Schwedenevent ohne Zimtschnecken kann es ja nicht geben. 🙂 Und sie sehen verführerisch aus.
    Viele Grüße Sylvia

    Antworten
    • Vielen Dank liebe Sylvia 🙂

      Antworten
  9. Hallo Conny,
    die Kanelbullar sehen wirklich lecker aus, wo kann man sich denn die Flechttechniken ansehen?
    Ich würde das gerne mal ausprobieren. Danke Dir für ne kurze Info oder E-mail.

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wallenbergare mit Sommerkohl und Kartoffelstampf – Chili und Ciabatta -
  2. Lecker, Liebe, Schweden: Kärleksmums | Coffee to stay -
  3. Exotisches Schweden: Schweinefilet mit Banane | Coffee to stay -
  4. Krispig Blåbärpaj – Knusperblaubeerkuchen (Schweden) | Brittas Kochbuch -
  5. Schwedische Haferflocken-Kekse - Backmaedchen 1967 -
  6. Pilzsuppe mit Äpfeln und Thymian - kuechenlatein.com -
  7. Safranpfannkuchen - Saffranspannkaka - kuechenlatein.com -
  8. Die Kulinarische Weltreise – Knäckebröd (Schweden) | Brittas Kochbuch -
  9. Typisch schwedische Zimtschnecken mal anders | Küchenmomente -
  10. Weißer Kladdkaka - schwedischer Schokokuchen | Mein wunderbares Chaos -
  11. Hasselnötskaka med kaffe - Haselnusskuchen mit Kaffee - kuechenlatein.com -
  12. Pyttipanna mit eingelegten roten Beten – Chili und Ciabatta -
  13. Brödkakor – rustikales Fladenbrot aus Schweden | Küchenmomente -
  14. Stachelbeerkuchen mit Mandel - Krusbärspaj med mandel - kuechenlatein.com -
  15. Hallongrottor – Himbeertörtchen – CorumBlog 2.0 -
  16. Die kulinarische Weltreise: Schwedische Haferkekse | Brittas Kochbuch -
  17. Erbsen-Kartoffelknödel mit Speck-Topping – magentratzerl.de -
  18. Grötbröd: Wenn der schwedische Hafer sticht | Coffee to stay -
  19. Citrondrömmar - Zitronentraum - kuechenlatein.com -
  20. Zimtschnecken-Rührkuchen - super saftig | einfachschweden.de -
  21. Flygande Jakob - fliegender Jakob | einfachschweden.de -
  22. Schwedisches helles Karottenbrot aus Jokkmokk – CorumBlog 2.0 -
  23. 45 schwedische Rezepte – die besten Gerichte aus Schweden | volkermampft -
  24. Update: Die kulinarische Weltreise in Schweden | Brittas Kochbuch -
  25. Kulinarische Weltreise – Schweden – Sommersalat – Kaffeebohne -
  26. Kulinarische Weltreise – Schweden – Schwedischer Garnelencocktail – Kaffeebohne -
  27. Svenska Köttbullar – Schwedische Hackfleischbaellchen -
  28. Kroppkakor – schwedische Kartoffelkloesse -

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte mein Rezept!




Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.