Zwetschgenlikör ganz einfach selber machen

Zwetschgenlikör ganz einfach selber machen - food for the soul

von | 23. Okt 2021

Das Ende der Zwetschgen-Saison möchte ich heute besiegeln mit einem leckeren Likörchen. Jawohl, Zwetschgenlikör könnt ihr auch ganz einfach selber machen. Und selbstgemacht schmeckt er nochmal so gut wie gekauft. Nun ist die Zwetschgenzeit ja schon vorbei, aber die nächste kommt bestimmt! Speichert euch doch gleich mein Rezept ab und im nächsten Jahr könnt ihr auch ein Likörchen genießen.

Ich habe meinen Zwetschgenlikör für einen ganz bestimmten Anlass angesetzt. Im November habe ich meine schriftliche Prüfungen und die müssen doch gebührend begossen werden. Natürlich erst, nachdem ich alle hinter mich gebracht habe, ist doch klar. Mit Zwetschgenlikör im Blut schreibt es sich nicht so gut. Wenn die Buchstaben auf einmal Füße bekommen und über das Prüfungspapier tanzen, da wäre ich not so amused. Und meine Mitschreiberlinge sicher auch nicht.

Zwetschgenlikör ganz einfach selber machen - food for the soul

Zwetschgenlikör ganz einfach selber machen - food for the soul

Tipps für selbstgemachten Zwetschgenlikör

  • Benutzt Rum, Wodka oder Korn zum Ansetzen. Ich habe meinen Likör mit Korn angesetzt und er schmeckt damit ausgezeichnet. Wenn ihr Wodka oder Rum bevorzugt, so könnt ihr diesen ebenso gut verwenden.
  • Kauft die Zwetschgen am besten auf dem Wochenmarkt. Zwetschgen aus dem eigenen Garten sind natürlich erstklassig für euren Zwetschgenlikör. Doch nicht jeder wird einen Baum im Garten haben, der im Spätsommer/Frühherbst die begehrten Früchte trägt. Eine gute Alternative sind Wochenmärkte, wo ihr sie frisch gepflückt und unbehandelt (ohne Pestizide) kaufen könnt.
  • Nur 1A Zwetschgen verwenden. Die Zwetschgen sollten reif, aber nicht überreif sein. Achtet auch auf eventuelle Maden, ansonsten bekommt ihr einen Zwetschgenlikör mit Fleischzugabe 😉
  • Probiert euren Likör doch auch mal mit Zimt, Nelken oder Kardamom! Die Gewürze harmonieren vorzüglich mit Zwetschgen. Bei Verwendung bitte keine gemahlenen Gewürze hinzufügen. Eine Zimtstange, ein paar ganze Nelken oder Kardamom-Samen einfach mit unter Früchte und Alkohol mischen.
  • Großes Glas mit Bügelverschluss für den Likör-Ansatz. Ich habe ein großes 3 l Glas mit Bügelverschluss* verwendet, ein 3 l Schraubglas* funktioniert aber genauso gut.

Zwetschgenlikör ganz einfach selber machen - food for the soul

Zwetschgenlikör ganz einfach selber machen

Sterne anklicken für Bewertung

Zubereitung 15 Minuten
Ruhezeit 30 Tage
Gesamt 30 Tage 15 Minuten

*Enthält Affiliate Links

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Zuerst ein großes Glas (mindestens 3 Liter) mit heißem Wasser ausspülen.
  • Anschließend die Zwetschgen gründlich waschen.
  • Mit einem Messer die Zwetschgen halbieren und den Kern entfernen. Alle entkernten Zwetschgenhälften sowie den Zucker in das große Glas geben.
  • Nun die Vanilleschote einmal durchschneiden und beide Stücke längs aufritzen. Danach zu den Zwetschgen geben.
  • Hiernach die Tonka Bohne einmal durchschneiden, ebenfalls hinzufügen.
  • Dann den Korn über alle Zutaten gießen, anschließend alles gut verrühren.
  • Mit dem Deckel das Glas fest verschließen und bei Zimmertemperatur 4 bis 6 Wochen lang durchziehen lassen. Mindestens 1 x pro Woche gut umrühren.
  • Nach 4 - 6 Wochen das Glas über einem Sieb entleeren und die Flüssigkeit in einer Schüssel auffangen.
  • Den Likör nun erst durch ein sauberes Leinentuch gießen, wobei dieser perfekt gefiltert wird. Anschließend in 2 Glasflaschen abfüllen.
  • Tonka-Bohne und Vanilleschotte verwerfen. Die Pflaumen zum Beispiel über Vanilleeis genießen. Beachtet, dass die Pflaumen einen hohen Alkoholgehalt haben, esst also nicht zu viel davon 😉

Nährwertangaben

Kalorien: 118 kcal

Diese Angaben sind Richtwerte und wurden mittels Rezeptrechner errechnet.

Zwetschgenlikör ganz einfach selber machen - food for the soul

Nährwerte

Menge: 100 ml Kalorien: 118 kcal I Kohlenhydrate: 13,1 g I Eiweiß: 2,2 g I Fett: 0,1 g

Diese Angaben sind Richtwerte und wurden mittels Rezeptrechner errechnet

Du hast mein Rezept Zwetschgenlikör ganz einfach selber machen ausprobiert?

Wenn du mein DIY an anderer Stelle veröffentlichen möchtest, dann verlinke bitte diese Seite.

Tagge mich bei Instagram mit @foodforthesoul.de oder #foodforthesoulde, so dass ich dein nachgemachtes Werk anschauen kann! Gerne erwähne ich diese in meinen Stories.

Zwetschgenlikör ganz einfach selber machen für dein Pinterest Board

Zwetschgenlikör ganz einfach selber machen - food for the soul

Werbehinweis für das Sternchen (*)

Links mit Sternchen (*) sind sogenannte Affiliate-Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst.  Diese fließt zu 100% zurück in meinen Blog oder neues Fotozubehör. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Ich danke dir für deine Unterstützung. Mehr Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.

Noch mehr leckere Rezepte

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe backen wie vom Bäcker? Ja, das geht! Wie es funktioniert und worauf es ankommt, erfährst du in diesem Beitrag. Damit werden sie außen super knusprig und innen wunderbar fluffig. Die perfekten Brötchen für's Frühstück oder...

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept - Eierlikör-Pralinen selber machen geht schnell und einfach. Du brauchst dafür nur fünf Zutaten. Möchtest du auch den Eierlikör selbst herstellen, so empfehle ich dir mein Rezept für Eierlikör. Eierlikörkugeln sind perfekt als kleines Präsent zu...

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Was für eine süße Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig. Bzw. Osterkränze, denn aus meinem Rezept bekommst du gleich für die ganze Familie diese süße Leckerei gebacken. Besonders dekorativ sehen sie als "Eierbecher" auf dem Frühstücksteller aus. Mit einem...

 

Hi, ich bin Conny,

leidenschaftliche Köchin, Bäckerin, Fotografin und Autorin von food for the soul

Meine Rezepte, Tipps und Tricks rund ums Kochen und Backen teile ich hier mit dir, um deinen Alltag in der Küche zu erleichtern.

Du suchst Geschenkideen und Küchentipps? Dann bist du hier genau richtig!

 

Lass‘ dich von mir inspirieren und mit einer Prise Humor das Leben versüßen.

Du willst mehr über mich erfahren?

Komm mit, schnapp dir einen Kaffee oder Tee, werfe einen Blick hinter die Kulissen und lese mehr…

 

Kommentare

2 Kommentare

  1. Das klingt sehr lecker. Aber was mache ich, wenn die Zwetschgen etwas aus der Flüssigkeit hervorschauen? Oben schwimmen. Früher im Rumtopf habe ich sie beschwet, aber im Glas geht das nicht. Wird er dann sclecht.
    LG Irmgard

    Antworten
    • Hallo liebe Irmgard,

      ich nehme für die Herstellung ein großes Drahtbügelglas. Ich gieße so viel Alkohol ins Glas, bis die Zwetschgen komplett bedeckt sind. Dann wird auch nichts schlecht. Bei mir sind sie noch nie oben geschwommen.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

      Conny

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte mein Rezept!




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner