...

Italienische Buttercreme einfach selber machen

Italienische Buttercreme einfach selber machen - food for the soul

von | 9. Jan 2022

Im Sommer eine Torte mit Buttercreme zu backen ist gar nicht so leicht. Denn ist die Raumtemperatur zu hoch, so kann dies schon einmal im Desaster enden. Nicht so mit einer Italienischen Buttercreme. Und wie ihr Italienische Buttercreme einfach selber machen könnt, zeige ich euch heute.

Sie ist auch im Sommer meine erste Wahl, um wunderschöne Torten zu verzieren. Überzeugt hat sie mich durch ihre Standhaftigkeit auch bei sommerlichen Temperaturen. Deshalb haben sie wahrscheinlich auch die Italiener entwickelt… 😉 Dennoch – wann immer möglich, sollte die fertige Buttercreme gekühlt werden. Natürlich auch die mit Buttercreme verzierten Torten, Kuchen oder Cupcakes.

Wenn ihr eine standhafte Deutsche Buttercreme für eure Torte oder euer Gebäck sucht, dann ist meine Deutsche Buttercreme vielleicht etwas für euch. Und meinen ultimativen Bisquit für Torten und Bisquitrollen findet ihr HIER.

Italienische Buttercreme einfach selber machen - food for the soul

Tipps für die Zubereitung der Buttercreme

Helle Butter verwenden

Kauft möglichst helle Butter für eure Buttercreme. Die Farbe von Butter variiert sehr stark. Es gibt Butter, die fast weiß erscheint und andere Butter ist eher gelb. Je heller eure Butter, je heller wird auch eure Buttercreme. (Werbung) Ich kaufe die Milsani Süßrahmbutter beim Aldi, welche schön hell daherkommt.

Temperatur der Zutaten

Alle Zutaten für die Buttercreme sollten Zimmertemperatur haben. Die Butter sollte weich sein, aber auch nicht zu weich. Ideal ist dafür eine Zimmertemperatur von 20 bis 22°C.

Temperatur der Zuckerlösung

Der Zucker und das Wasser werden in einem Topf aufgekocht und auf eine Temperatur von ca. 120°C gebracht. Kontrollieren könnt ihr das ganz einfach mit einem Zuckerthermometer* oder auch einem Fleischthermometer. Es sollte auf jeden Fall die Hitze aushalten können. Ihr habt kein Thermometer zur Hand? Dann hilft euch vielleicht diese Orientierungshilfe:

Der Zucker sollte komplett aufgelöst sein im Wasser. Die Zuckerlösung nach dem Aufkochen noch ca. 5 Min. weiter köcheln lassen. Dazu eine mittlere bis niedrige Herdeinstellung wählen.

Italienische Buttercreme einfach selber machen - food for the soul

Schlagen der Meringue

Sobald die heiße Zuckerlösung zum Eiweiß gegeben wurde, heißt es Geduld haben. Die Meringue könnt ihr auf mittlerer bis schneller Stufe schlagen. Es dauert aber dennoch eine Weile, bis sie standfest wird und Spitzen bildet. 15 bis 20 Minuten könnt ihr auf jeden Fall hierfür einplanen.

Butter mit der Meringue schlagen

Bildet die Meringue Spitzen, dann könnt ihr beginnen die Butter hinzuzugeben. Die Küchenmaschine sollte dabei auf mittlerer Stufe laufen. Ich persönlich füge die Butter langsam teelöffelweise hinzu. Das hat sich bei mir am besten bewährt.

Danach bitte wieder in Geduld üben und die Küchenmaschine weiter schlagen lassen. Die Buttercreme sieht dabei zwischenzeitlich aus, als wenn sie gerinnt. Das ist normal. Habt Geduld, die Butter braucht Zeit, um sich mit der Meringue zu verbinden. Die Maschine einfach weiter schlagen lassen. 5 bis 10 Minuten kann das dauern. Die Buttercreme ist fertig, wenn sie eine glatte, homogene und leicht glänzende Konsistenz erreicht hat. Sie ist besonders standfest und lässt sich sehr gut mittels Spritzbeutel und Tülle spritzen.

Dich interessieren noch mehr Buttercremes? Dann schau doch mal hier rein:

Italienische Buttercreme einfach selber machen - food for the soul

Italienische Buttercreme einfach selber machen - food for the soul

Italienische Buttercreme einfach selber machen

Sterne anklicken für Bewertung

Zubereitung 30 Minuten
Gesamt 30 Minuten

*Enthält Affiliate Links

Zutaten
  

  • 200 g Eiweiß (von 6 Eiern Gr. M)
  • 100 ml Wasser
  • 400 g Zucker*
  • 500 g Butter
  • 1 Prise Salz*

Anleitungen
 

  • Zuerst Zucker und Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Noch ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen, bis die Zuckerlösung eine Temperatur von ca. 120°C erreicht hat. Hierfür am besten ein Zuckerthermometer verwenden.
  • Zeitgleich das Eiweiß mit der Prise Salz durch die Küchenmaschine HALB steif schlagen.
  • Die heiße Zuckerlösung sehr langsam direkt vom Topf zum halb steif geschlagenen Eiweiß gießen. Die Küchenmaschine dabei auf mittlerer Stufe weiterschlagen lassen.
  • Die Küchenmaschine auf eine etwas höhere Stufe einstellen und so lange schlagen lassen, bis die Meringue Spitzen bildet und die Schüssel sich von außen nicht mehr warm anfühlt. Das dauert ca. 15-20 Minuten.
  • Nun die zimmerwarme Butter teelöffelweise zur Meringue hinzufügen, die Küchenmaschine sollte hier ebenso weiterschlagen.
  • Die Masse nun so lange schlagen, bis eine homogene, standfeste und leicht glänzende Buttercreme entsteht. Zwischenzeitlich kann die Buttercreme so aussehen, als wenn sie gerinnt. Das ist normal. Hier bitte Geduld haben und die Maschine einfach weiter schlagen lassen. Die Butter braucht Zeit, um sich mit der Meringue zu verbinden. Dieser Schritt dauert ca. 5 bis 10 Minuten.

Anmerkungen

Beim Arbeiten mit der heißen Zuckerlösung bitte sehr vorsichtig sein, damit ihr euch nicht an dieser verbrennt.
Für eine Torte mit 20 cm Durchmesser braucht ihr nur 2/3 der Zutatenmengen.

Nährwertangaben

Serving: 100 Gramm | Kalorien: 452 kcal | Kohlenhydrate: 33.7 g | Eiweiß: 2.1 g | Fett: 34.3 g

Diese Angaben sind Richtwerte und wurden mittels Rezeptrechner errechnet.

Italienische Buttercreme einfach selber machen - food for the soul

Italienische Buttercreme einfach selber machen - food for the soul

Du hast mein Rezept Italienische Buttercreme ausprobiert?

Wenn du mein DIY an anderer Stelle veröffentlichen möchtest, dann verlinke bitte diese Seite.

Tagge mich bei Instagram mit @foodforthesoul.de oder #foodforthesoulde, so dass ich dein nachgemachtes Werk anschauen kann! Gerne erwähne ich diese in meinen Stories.

Italienische Buttercreme einfach selber machen für dein Pinterest Board

Italienische Buttercreme einfach selber machen - food for the soul

Werbehinweis für das Sternchen (*)

Links mit Sternchen (*) sind sogenannte Affiliate-Links, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn du Produkte darüber kaufst.  Diese fließt zu 100% zurück in meinen Blog oder neues Fotozubehör. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Ich danke dir für deine Unterstützung. Mehr Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.

 

Noch mehr leckere Rezepte

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe

Schnelle Sonntagsbrötchen mit Trockenhefe backen wie vom Bäcker? Ja, das geht! Wie es funktioniert und worauf es ankommt, erfährst du in diesem Beitrag. Damit werden sie außen super knusprig und innen wunderbar fluffig. Die perfekten Brötchen für's Frühstück oder...

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept – Eierlikör-Pralinen selber machen

Eierlikörkugeln Rezept - Eierlikör-Pralinen selber machen geht schnell und einfach. Du brauchst dafür nur fünf Zutaten. Möchtest du auch den Eierlikör selbst herstellen, so empfehle ich dir mein Rezept für Eierlikör. Eierlikörkugeln sind perfekt als kleines Präsent zu...

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig

Was für eine süße Osterbrunch Idee: Mini Osterkranz aus Hefeteig. Bzw. Osterkränze, denn aus meinem Rezept bekommst du gleich für die ganze Familie diese süße Leckerei gebacken. Besonders dekorativ sehen sie als "Eierbecher" auf dem Frühstücksteller aus. Mit einem...

 

Hi, ich bin Conny,

leidenschaftliche Köchin, Bäckerin, Fotografin und Autorin von food for the soul

Meine Rezepte, Tipps und Tricks rund ums Kochen und Backen teile ich hier mit dir, um deinen Alltag in der Küche zu erleichtern.

Du suchst Geschenkideen und Küchentipps? Dann bist du hier genau richtig!

 

Lass‘ dich von mir inspirieren und mit einer Prise Humor das Leben versüßen.

Du willst mehr über mich erfahren?

Komm mit, schnapp dir einen Kaffee oder Tee, werfe einen Blick hinter die Kulissen und lese mehr…

 

Kommentare

6 Kommentare

  1. Liebe Conny,

    danke für dein Rezept! Demnächst steht wieder eine Torte an und ich wollte mal eine Andere Buttercreme als die Deutsche oder amerikanische ausprobieren 🙂 Aber was ist denn hier der Unterschied zur Swiss Meringue Buttercreme? Von den Zutaten her sind sie ja ziemlich gleich oder?

    Liebe Grüße, Bettina

    Antworten
    • Huhu liebe Betti,
      bei der Swiss Meringue Buttercreme wird das Eiweiß zusammen mit dem Zucker auf ca. 60°C erhitzt und dann geschlagen. Bei der Italienischen Buttercreme wird das Eiweiß kalt aufgeschlagen und nicht erhitzt, der Zucker wird separat in Wasser aufgekocht und dann zum Eiweiß gegeben. Zum Schluss kommt bei beiden noch die Butter dazu. Die beiden Buttercremes ähneln sich aber dennoch sehr.:-) Kommt bestimmt daher, weil sie Nachbarn sind 😉 Die Zutaten sind in der Tat auch identisch.
      LG Conny

      Antworten
      • Oh super für die tolle Erklärung liebe Conny, DANKE! 🤗

        Antworten
  2. Sieht super-lecker aus, danke fürs Teilen! Wir ausprobiert 🙂

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte mein Rezept!




Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.